Statement zum Thema "AFD"

  • Veröffentlicht am: 23. Februar 2017 - 13:17
Foto: privat

Diese Erklärung hat die grüne Fraktion im Bezirksrat Vahrenwald-List in der letzten Bezirksratssitzung verlesen.
Sie liegt uns sehr am Herzen und deswegen veröffentlichen wir sie hier auch im Netz:

"Hiermit erkläre ich für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, dass wir mit Entsetzen den Bericht in der HAZ vom 18.1.2017 mit dem Titel „Keine Distanz zu Höcke-Rede“ gelesen haben. Herr König von der AFD distanziert sich dort nicht von den Äußerungen seines Parteimitglieds Björn Höcke, der in seiner Rede vom 17.1.2017 eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“ fordert und beklagt, dass die Deutschen in Berlin „ein Denkmal der Schande“ errichtet haben.

Wir sagen: Nur wenn wir uns der Vergangenheit stellen, lernen wir für die Zukunft. Dafür steht das Holocaust-Denkmal. Seine Bedeutung zu verdrehen, ist eine Schande.
Auch in unseren Stadtteilen gibt es Erinnerungen an die Verbrechen in der NS-Zeit. Mit dieser Erinnerung im Bewusstsein wollen wir weltoffene und lebenswerte Stadtteile gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gestalten."

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen